Nachruf

Nachruf

Klaus Ernst Pfefferkorn

Hauptsächlich durch seine Initiative wurde im November 1978 der Verein gegründet. Der Grundgedanke war, dass der VNB in der Hauptsache den Burschenverein unterstützen sollte.

Geboren am 20.02.1934 war Klaus Ernst Pfefferkorn nach seiner Schulzeit bei einem Tabakwarengroßhandel tätig, bevor er zur Steffens-Brauerei nach Linz wechselte.

Später wechselte er zur Nette-Brauerei nach Weißenthurm, deren Repräsentant er war. Nach Übernahme durch die Karlsberg Gruppe wurde er Geschäftsführer der Brauerei.

Bekannt „wie ein bunter Hund “, war sein Engagement in vielen Vereinen gefragt, er gehörte einfach dazu – aktiv, gesellig, kulturell interessiert, ansprechbar. 1998 wurde ihm für seine umfangreichen Verdienste im Verein die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

Leider konnte er durch seine Erkrankung seine Hobbys wandern und reisen nicht lange ausüben.

Klaus Ernst Pfefferkorn verstarb viel zu früh am 28. September 2016 und ließ seine Ehefrau Isolde und die Familie seiner Tochter zurück.

Ohne ihn fehlt was in Niederbieber.
Wir werden uns immer gerne an ihn erinnern und manche Anekdote über ihn erzählen.
Die Kommentare sind geschloßen.
nach oben