Durchsuchen nach
Schlagwort: Heimatgeschichten

Kindheit Anfang der Fünfziger Jahre

Kindheit Anfang der Fünfziger Jahre

Rückbesinnung auf meine Kindheit von Anita Trostel Ausgelöst durch die immer wieder aufkommenden Diskussionen, wieviel Kinderlärm zumutbar, wo spielen erlaubt oder wo verboten ist, wo, wann und welche Freizeiteinrichtungen erforderlich sind, und, und, und, habe ich nochmals meine eigene Kindheit Anfang der Fünfziger Jahre in der “Ahle Schullstroaß” und in der “neije Kolonie” Revue passieren lassen. Was haben wir gespielt und waren wir aktiv bis zum Umfallen im positiven Sinne. Vor Ostern ging es “med em Respelsche off Michelsheck Ustermoos…

Weiterlesen Weiterlesen

Das Kolonialwarengeschäft

Das Kolonialwarengeschäft

von Jürgen Herbst 1902 baute mein Großvater Malermeister August Kingler, ein Haus in Niederbieber in der Steinbitz (heute am Steg 6). Er war zu der Zeit schon als Maler und Lackierermeister mit einigen Malergesellen in Niederbieber tätig. August Kingler richtete seiner Frau Johanette – Nettchen – im Erdgeschoss des Hauses ein Kolonialwarengeschäft ein. Man konnte dort Lebensmittel, Drogerieartikel, Schreibwaren, Rauchwaren und kleine Haushaltartikel einkaufen. Von der Straße, Jakobstraße, musste man 5 Stufen hoch gehen, dann stand man vor der Ladentüre,…

Weiterlesen Weiterlesen

nach oben